Allgemeine Informationen zu MService 4.0
MService 1links

Wartungssoftware, Instandhaltungssoftware mit CRM

Organisation von Wartung + Instandhaltung

MService 1rechts
MService 2links

Sie planen Schritte zur Digitalisierung in Ihrem Betrieb..?

Brain storming, Tipps zum Einstieg in diese Thematik



Organisationssoftware - Entscheidungskriterien

Die gesuchte Software muss Ihre Erwartungen und die gesteckten Ziele abbilden können. Mit Leistungsfähigkeit und Funktionalität verbinden sich Stellenwert und Bedeutung, die das System in den kommenden Jahren in Ihrem Betrieb gewinnen kann.

Testen Sie dies  v o r  einem Kauf.

Springen Sie nicht zu kurz  -  Flexibilität ist Trumpf.

Nachhaltigkeit

Steht eine Software im Mittelpunkt Ihres Anlagenmanagements, dann baut sich sehr schnell eine digitale Wissensbasis auf. Dieser wachsende Datenbestand stellt den eigentlichen Wert einer Investition dar.

Ein Systemwechsel bedeutet Stress und unkalkulierbaren Aufwand. Leider setzen Hersteller oft bewusst auf Kundenbindung und ignorieren die Unterstützung einer Migration der Daten in ein anderes System.

Es lohnt sich deshalb, auf eine langjährig bewährte Software zu setzen, bei dem ein Systemwechsel der Fairness halber vom Hersteller unterstützt wird.

MService U04 - Software für Instandhaltung anno 2008

Oldstyle MService U04 anno 2008

In unserer Version MService U04 wurden vor ca. 24 Jahren die Kernaufgaben von Wartung und Instandhaltung mit entsprechenden Routinen unterstützt.
Seit dieser Zeit sammeln und realisieren wir Anregungen und Wünsche von Anwendern auch im angelagerten Umfeld der ursprünglichen Aufgabenstellung. Customer Relationship Management (CRM, Mandantenfähigkeit) ist ein Beispiel.

Nach und nach hat sich MService zu einer universellen Organisationssoftware für viele Themen entwickelt. Im Fokus dieses Mehrwertes stehen die Verknüpfungen zwischen den einzelnen Modulen und Themenbereichen.

MService - Digitalisierung bei Wartung und Instandhaltung

MService 4.0 in der Version U19

Aufgrund der breiten Leistungsfähigkeit kann unsere Organisationssoftware für viele Themen eingesetzt werden.
Die Module können auch nach und nach erworben werden.

Softwarebeschreibung MService 4.0

Module, Funktionen, Design, Struktur


MService 4.0 ermöglicht insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen flexiblen, effizienten und risikolosen Ausbau der Digitalisierung.

Sie verarbeiten viele Informationen und haben noch keine Software - oder Ihre Software leidet unter "Einfachheit" ..?

Wir haben eine Software entwickelt, die mit sehr niedrigem Preis- Leistungs-Verhältnis, sehr hohem Komfort, vielen Funktionen und einer optimalen Verknüpfung verschiedener Themen in einem einzigen Softwaresystem Ihren Alltag bequemer und entspannter gestalten kann.

Portalfunktion

Diese Funktion setzt Maßstäbe für Informationssysteme.
Jeder Datensatz in MService bildet einen Ausgangspunkt zu allen mit ihm verbundenen Daten.
Diese Informationen können sich irgendwo in Ihrer gesamten Rechnerlandschaft befinden.
(Laufwerke, Verzeichnisse, Intranet, Internet).

Optimal verknüpfte Daten

Beispiel Maschinen- bzw. Geräte-Datensatz:
Technische Daten, Wartungspläne, offene Aufträge, Adressen zu Kunden, Mandanten, Hersteller, Lieferanten, Stücklisten, eingebaute Teile, Zeiten, Kosten, Infos, Text, Dokumente, Anrufe, Wünsche, usw.

Beispiel Auftrags-Datensatz:
Stammdaten, Technische Daten, Zählerstände, Wartungspläne, Offene Aufträge, Reparaturen, Adressen zu Standort, Servicefirma, Durchführer, Teile, Zeiten, Kosten, Infos, Dokumente, usw.

Beispiel Adressen-Datensatz:
Eine Adresse kann bis zu 166 Feldern umfassen, die nach Bedarf zugeschaltet werden. In allen MService-Modulen können die Datensätze einzelnen Adressen zugeordnet werden. Wir nennen dies Mandantenfähigkeit.

Springreiter

An einem Datensatz ist sofort zu sehen, welche Daten mit diesem Satz verknüpft sind und in MService vorhanden sind. Man kann bequem zu diesen Daten springen und ebenso bequem wieder zurückkehren.
Wir nennen die aktiven Flächen (Laschen) auf der rechten Seite des Datensatzes "Springreiter".
Gönnen Sie sich die Navigation durch hundertausende von Datensätzen mit diesem Komfort.

Sprünge, Rücksprünge, Multi-Session-Funktion

Die verknüften Daten können über diese "Springreiter" in ein zweites MService-Fenster oder in einen zweiten Bildschirm ausgegeben werden.
Insbesondere die 1 : n Beziehungen werden auf diese Art transparent dargestellt und äußerst ergonomisch zur Bearbeitung angeboten.

Externe Dokumente

Zusätzlich werden bei der Ausgabe eines Datensatzes am Bildschirm automatisch Buttons mit Links auf vorhandene "Externe Dokumente" aufgebaut.
Dies geschieht ebenso blitzschnell und nicht wahrnehmbar in Bruchteilen von Sekunden.
Damit lassen sich zu allen Datensätzen, z.B. direkt an Maschinen oder Adressen Fotos, Bilder, Pläne, Dokumente usw. einblenden, die auch sofort bearbeitet werden können.

Suchen bedeutet Finden

Auch bei mehreren hunderttausend Datensätzen werden Sie gewünschte Daten sofort finden, ohne dass Sie über die Strategie Ihrer Suche oder die Navigation in der Software nachdenken müssen.
Die Frage "wo bin ich denn jetzt?" stellt sich nicht.
Die zuletzt betrachteten oder bearbeiteten Datensätze werden in einer "Bedienhistorie" gesammelt und können sofort erneut angesprungen werden.

Infothek für Teams bei Wartung und Instandhaltung

Die Qualität und Ergonomie einer operativen Software ist entscheidend für Akzeptanz, Erfolg und Bedeutung der Kolleg(inn)en an diesen EDV-Arbeitsplätzen. Produktionsstörungen z.B. werden mit einem Knopfdruck dem System gemeldet.
Im Verlauf der Störungsbehebung steht ein zentrales Sammelbecken für nach und nach eintreffende Informationen zur Verfügung.

Ein funktionierendes System

..enthält nach einigen Jahren einen wertvollen Datenbestand, der auch noch nach vielen Jahren wie ein offenes Buch und ohne Hürden zur Verfügung stehen sollte.
Dabei ist es sehr wichtig, dass die Menge an Daten nicht die Performance verschlechtert oder die Bearbeitung aktueller Vorgänge behindert.
Beides würde die Vorteile der Software schleichend abbauen.
Ein Wechsel auf ein stärkeres System und eine Migration der Daten würde unausweichlich notwendig werden.

Optimale Bedienbarkeit mit sehr großen Datenmengen

Mit diesem Anspruch wurde in MService 4.0 auf die Technik des Bedienens sehr großer Wert gelegt.
Wir verstehen unsere Organisationssoftware als Arbeitsplatz am Bildschirm, der nicht selten mehrere Stunden täglich aktiv ist und die Ergonomie im Fokus haben sollte.
Die oben beschriebene Portalfunktion ist eine der wichtigsten und stärksten Funktionen, die entspanntes Arbeiten selbstverständlich machen.

D a t e n s c h u t z e r k l ä r u n g


Organizer MService 4.0 - Wartung Instandhaltung CRM
MService 2rechts
Software für Wartungsplanung MService - Startseite Software für Wartungsplanung MService - Module Software für Wartungsplanung MService - Kontakt Software für Wartungsplanung MService - Impressum